Archivierter Artikel vom 14.05.2018, 14:06 Uhr

Beißstatistik 2017: Schäferhunde auffälliger als Listenhunde

Die Statistik der angezeigten Beißunfälle 2017 zeigt für Rheinland-Pfalz: Ingesamt wurden bei Angriffen durch Hunde 236 Menschen und 240 Hunde verletzt sowie 34 Hunde getötet. Dabei gehen nur wenige Vorfälle auf die in RLP als Listenhunde bestimmte Rassen zurück:

  • Staffordshire Bullterrier und -mix (0 angezeigte Angriffe)
  • Pitbull Terrier und -mix (0)
  • American Staffordshire Terrier (3-mal Menschen, 3-mal Hunde verletzt) und -mix (1 Hund getötet)
  • auffallend viele Unfälle wurden von Schäferhunden verursacht (27 Menschen und 31 Hunde verletzt, 5 Hunde getötet)
  • und von -mixes (12 Menschen und 16 Hunde verletzt, 1 Hund getötet)
  • auch Labradore griffen an (9 Menschen und 7 Hunde verletzt)
  • und -mixes (4 Menschen und 6 Hunde verletzt, 1 Hund getötet)
  • auch Rottweiler bissen zu (10 Menschen und 11 Hunde verletzt)
  • und -mixes (4 Menschen und 2 Hunde verletzt)

Die vollständige Statistik mit allen erfassten Angriffen ist hier abrufbar. kst