Archivierter Artikel vom 14.10.2018, 16:04 Uhr

Baufinanzierungen sind nach wie vor günstig

Der deutsche Immobilienmarkt ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Nach Schätzungen der Makler- und Finanzierungsgruppe von Poll werden bundesweit pro Quartal Immobilien mit einem Gesamtvolumen von 50 bis 60 Milliarden Euro gekauft oder verkauft. Kein Wunder: Die Rahmenbedingungen für Finanzierungen sind nach wie vor gut.

Im Durchschnitt liegt der Zins für einen Immobilienkredit bei 1,84 Prozent. Merkwürdigerweise hat sich das Verhalten von privaten Bauherren nicht geändert. Die Verträge haben – wie bereits in den 80er-Jahren – eine Durchschnittlaufzeit von elf Jahren. Dabei raten Experten zu Langzeitlösungen. Reinhard Kallenbach