Archivierter Artikel vom 11.03.2021, 19:01 Uhr

Autorin ist selbst Missbrauchsopfer

Biografie: Doris Reisinger wurde 1983 in Ansbach geboren. Sie trat kurz nach ihrem Abitur 2003 der Geistlichen Familie „Das Werk“ bei und legte dort die Ordensgelübde ab. 2011 verließ sie „Das Werk“ und gründete eine Familie mit einem ehemaligen Pater der Geistlichen Familie – nach ihrem Austritt erstattete sie gegen einen ehemaligen Mitbruder Anzeige wegen Vergewaltigung. 2019 promovierte sie in Münster und verfasste zahlreiche Bücher über kirchenpolitische Themen.

Das Buch: Doris Reisinger: „Nur die Wahrheit rettet“. Piper, 349 Seiten, 22 Euro