Archivierter Artikel vom 19.06.2017, 20:11 Uhr
Plus
Bingen

Ausstellung: Plakate von Ine Ilg

Die Ausstellung „Look.Listen. Vom Auge ins Ohr. Jazzplakate von Ine Ilg“ wird am Donnerstag, 22. Juni, um 19 Uhr im Haferkasten-Keller am Freidhof 9 in Bingen eröffnet. Der Eintritt ist frei.

Die kleinste Konzertbühne der Welt misst DIN A1. Buchstaben und Bilder swingen, grooven, improvisieren, laden ein in Klubs und Konzertsäle, zeigen höchst sensibel das Besondere eines jeden Musikers. Grafikerin Ine Ilg hat mit ihren eigenwilligen Jazzplakaten schon zahlreiche internationale Auszeichnungen gewonnen. Intelligent sprechende Typografie, eigenwillige Interpretationen und radikale Reduktion aufs Wesentliche prägen ihre Arbeiten.

Die Gestalterin aus München, deren weitere Schwerpunkte in Corporate Design, Markenkommunikation und Messe- und Ausstellungsgestaltung liegen, stellt vom 23. Juni bis zum 30. Juli einen Querschnitt ihres Werks in Bingen aus. Darunter sind Plakate für Musiker von Miles Davis bis B. B. King, von Roy Hargrove bis zum Count Basie Orchestra.

Oberbürgermeister Thomas Feser und Prof. Olaf Leu werden zur Vernissage einführende Worte sprechen. Anmeldung zur Vernissage wird bis zum 20. Juni per E-Mail an elisa.mendelssohn@bingen.de erbeten.