Archivierter Artikel vom 04.05.2020, 10:23 Uhr

Ausflugsalternative Wald: Vallendarer Förster Achim Kern warnt vor Brandgefahr

Jugendliche im Wald. das hat der Vallendarer Förster Achim Kern jahrelang nicht mehr erlebt. „Eigentlich ist das schön, wenn diese Altersgruppe ebenso wie Familien mit Kindern unterwegs sind – wenn sie sich denn vernünftig verhalten“, sagt der Revierförster. Doch immer häufiger entdeckt Kern Feuerstellen, insbesondere rund um Schutzhütten, oft gar mit noch glimmender Glut. „Bei der derzeitigen Trockenheit genügt ein Windstoß, um einen Waldbrand anzufachen“, warnt der Förster. Trotz des Regens der vergangenen Tage sei der Oberboden nach wie vor extrem trocken: „Die Situation ist immer noch gefährlich, der Wind trocknet das wenige Wasser schnell wieder aus.“

Neben der hohen Brandgefahr verstoßen die Zusammenkünfte der Jugendlichen im Wald gegen die geltenden Corona-Regelungen. Das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde kontrolliert daher verstärkt das Waldgebiet und hat Warnschilder angebracht, die auf die Waldbrandgefahr hinweisen.