Archivierter Artikel vom 01.04.2017, 13:09 Uhr

Aufgaben eines Sendschöffen

Die Sendschöffen in den katholischen Bistümern, das Bistum Limburg wurde 1827 gegründet, hatten den Auftrag, für die Einhaltung der kirchlichen Gebote zu sorgen. So durften die Bauern an Sonn- und Feiertagen nur das Heu einfahren, wenn der Pfarrer dies aus bestimmten Gründen erlaubte. An Allerheiligen und in der Adventszeit war das Tanzen nicht gestattet.

Im Gotteshaus sorgte der Sendschöffe bei den Schulkindern für Ruhe und Ordnung. Die Sendschöffen wurden von der Gemeinde ausgewählt und vom Bischof oder seinem Vertreter bestätigt. (Seite 64)