Archivierter Artikel vom 01.02.2019, 16:23 Uhr

Auch Mayen setzt demnächst auf „Little Bird“

Auch in der Stadt Mayen soll es das Elternportal „Little Bird“ demnächst geben. Das teilte die Stadtverwaltung jetzt mit. In diesen Tagen gab es bereits eine Auftaktveranstaltung zur Nutzung des neuen Programms im Mayener Rathaus.

Sandra Dietrich-Fuchs, Bereichsleiterin beim Stadtjugendamt Mayen betont, dass Eltern auch weiterhin die Möglichkeit haben, ihr Kind persönlich in der Einrichtung anzumelden. Darauf ging auch die zuständige Beigeordnete Martina Luig-Kaspari ein: „Das neue System ist nicht dazu gedacht, den persönlichen Kontakt zu ersetzen. Es bietet nur einen ergänzenden Service für die Eltern.“ Spätestens zum Vertragsabschluss müssen sich Familien und Einrichtungen persönlich kennengelernt haben. Weitere Informationen zur Freischaltung von „Little Bird“ will die Stadt Mayen zeitnah in den Kindertagesstätten und auf der Internetseite der Stadtverwaltung unter www.mayen.de bekannt geben, heißt es in der Pressemitteilung weiter.