Archivierter Artikel vom 19.05.2021, 19:59 Uhr
Hahnenbach

Auch Hahnenbach erhielt Waldprämie

Die Stadt Kirn und alle Gemeinden der Verbandsgemeinde Kirner Land haben in diesen Tagen die Waldprämie erhalten. Alle. Auch die Gemeinde Hahnenbach mit ihren 146 Hektar Niederwald und 46 Hektar Nutzwald.

Hahnenbach war vor drei Jahren aus der Landes-Beförsterung ausgestiegen und hatte dem Unternehmen Schmitz Waldwirtschaft (Ormont) den Gemeindewald langfristig verpachtet. Das Unternehmen hatte frühzeitig die Waldprämie beantragt und auch erhalten, informiert Ortsbürgermeister Matthias Vier auf unsere Anfrage. Das Geld sei auf einem Sonderkonto und werde für den Wald, zum Beispiel Wegebau, zweckgebunden verwendet. Mit der Entscheidung, die klassische Beförsterung aufzugeben, sei man bislang gut gefahren, es gebe keine Klagen sagt Vier mit Hinweis darauf, dass Hahnenbach mit seinem Wald stets rote Zahlen geschrieben hatte. Diese Zeiten gehören jedenfalls der Vergangenheit an. as