Archivierter Artikel vom 28.02.2018, 14:29 Uhr

Auch Archive in Linz und Rheinbreitbach machen mit

Neben den Rommersdorfer Archiven nehmen auch das Stadtarchiv Linz und das Ortsarchiv Rheinbreitbach am Tag der Archive teil, beide allerdings am Sonntag, 4. März. In Linz hat Stadtarchivarin Andrea Rönz eine kleine Ausstellung mit Archivalien aus sieben Jahrhunderten zusammengestellt, die zum diesjährigen Motto „Demokratie und Bürgerrechte“ passen und von 11 bis 17 Uhr im Archiv in der Servitessenkirche zu sehen ist.

Darunter sind Urkunden aus dem Mittelalter, wertvolle Handschriften wie das Statutenbuch der Stadt oder das Zunftbuch der Wollweber, Schriftstücke aus kurkölnischer, nassauischer und preußischer Zeit sowie ab 1945, Bauakten, Zeitungen, Fotos oder Filme. In Rheinbreitbach bietet der Heimatverein von 14 bis 17 Uhr alle 45 Minuten Führungen durch die Bestände des Archivs und das Museumsdepot an. Zu sehen gibt es unter anderem Akten des örtlichen Arbeiter- und Soldatenrates von 1918/1919.