Archivierter Artikel vom 27.02.2021, 11:05 Uhr

Arbeiten untersagt: Fall sorgt für Unverständnis

Ein Fall aus der jüngeren Vergangenheit: Die große Leidenschaft eines Pakistani war das Backen, weshalb er in dem Beruf ohne Ausbildung bereits einige Jahre in der Heimat gearbeitet hatte. In einer Bäckerei im Westerwald fand er Arbeit und war als fleißiger, zuverlässiger und immer gut gelaunter Mitarbeiter beliebt und unentbehrlich. Er wollte noch einige wenige Jahre hier Geld verdienen, damit er seinen Kindern in der Heimat Schule und Ausbildung finanzieren kann.

Leider waren alle Bemühungen ohne Erfolg, er durfte nicht weiterarbeiten: Gesunder Menschenverstand und unternehmerisches Denken passten mit dem Asylrecht und dessen Bürokratie nicht zusammen, so das Forum Soziale Gerechtigkeit. Der Flüchtlingsbäcker konnte bis heute nicht zurück nach Pakistan abgeschoben werden, fehlt aber seinem Arbeitgeber an allen Ecken und Enden.