Archivierter Artikel vom 14.02.2022, 14:53 Uhr

Anschaffungen für Bauhof und Verbesserung von Radwegen geplant

Neben der Sanierung des Gemeindezentrums und der Errichtung des Bürgerparks Steinautal plant die Ortsgemeinde Hoppstädten-Weiersbach in ihrem Investitionsprogramm für das Jahr 2022 unter anderem Anschaffungen für den Bauhof in Höhe von 100.000 Euro.

Für die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf moderne LED-Technik werden 196.000 Euro ausgegeben, wobei die Gemeinde im Gegenzug beispielsweise durch Zuschüsse mit Einzahlungen in Höhe von 129.000 Euro in ihre Kasse rechnen kann. In die Kategorie „Kommunale Wirtschaftsförderung“ fällt die Beteiligung der Ortsgemeinde als Gesellschafterin für das geplante Gastronomieprojekt „Hopp’s Bräu“ am Bahnhof Neubrücke.

Mit 150.000 Euro ist sie bei diesem Projekt mit im Boot. 15.000 Euro beträgt schließlich der Eigenanteil der Hoppstädten-Weiersbacher für die im Rahmen eines Vorhabens der Verbandsgemeinde geplante Inwertsetzung von Radwegen auf dem Terrain des Doppelorts, etwa im Bereich des Flugplatzes. ax