Archivierter Artikel vom 11.05.2017, 12:17 Uhr

AfD zweifelt Seriosität von HNA an

Die AfD fordert einen Bericht der Landesregierung zum neuen Hahn-Käufer HNA: Laut „Wirtschaftswoche“ meldeten chinesische Medien, HNA habe umgerechnet 81 Milliarden Euro Kredite aufgenommen. Es sei „fraglich, wie stabil das Unternehmen wirklich ist“, sagte AfD-Fraktionschef Uwe Junge.

Der Bericht nähre Bedenken, dass für die Landesregierung bei der Auswahl des Bieters „einmal mehr Schnelligkeit und nicht Gründlichkeit im Vordergrund stand.“ gik