Archivierter Artikel vom 12.10.2020, 16:22 Uhr

Ärztin sieht in Schnelltests die Zukunft

Die stellvertretende Leiter des Kreisgesundheitsamtes, Dr. Petra Hoppe, ging in der jüngsten Sitzung des Kreisausschusses auch auf das Thema Tests ein. Die PCR-Tests, die allgemein am bekanntesten sind, seien sehr genau, wenn sie ordentlich durchgeführt werden.

Allerdings haben sie zwei Nachteile: Es dauert zwei bis drei Tage, bis die Ergebnisse da sind, und die Labore kommen an ihre Kapazitätsgrenzen. In Schnelltests, die die Bevölkerung selbst machen kann, sieht Hoppe die Zukunft. Aber es sei absolut notwendig, dass diese Testes zuverlässig und aussagekräftig sind, betont Hoppe eine Voraussetzung. me