Archivierter Artikel vom 17.02.2017, 17:04 Uhr

Änderungsschneidereien sind für Fastnacht seltener gefragt

Das Fastnachtsgeschäft ist für Änderungsschneidereien nicht mehr so ergiebig wie früher. Das bestätigen die Inhaber der Betriebe Tur und Genc in der Bad Kreuznacher Innenstadt. „In den vergangenen Jahren sind immer weniger Kunden mit Kostümen zu uns gekommen“, sagt Yasemin Tur.

Erkan Genc erzählt: „Wir hatten etwa zehn Fastnachtsaufträge in den vergangenen Wochen.“ Zumeist handelt es sich um Tierkostüme und klassische Fastnachtskleider, die angepasst werden sollen. Es wäre auch möglich, das Innenfutter für kalte Tage der Straßenfastnacht erneuern zu lassen, wie Yasemin Tur betont. Sie spekuliert: „Gerade Kinder möchten jedes Jahr ein neues Kostüm haben. Das Kostüm aus dem Vorjahr ist nicht mehr aktuell.“ ce