Archivierter Artikel vom 07.04.2021, 19:16 Uhr
Westerwaldkreis

88-Jähriger stirbt an Corona- Inzidenzwert leicht gefallen

Die Siebentagesinzidenz für den Westerwaldkreis lag am Mittwoch laut Landesgesundheitsministerium bei 110,9. Der Wert ist damit gegenüber Dienstag (117,4) etwas gefallen.

Die Anzahl der aktiven Fälle bezifferte das Gesundheitsamt des Westerwaldkreises auf 485; 279 aktive Mutationsfälle wurden für den Kreis genannt. Aktuell mitgeteilt wurde auch, dass ein 88-jähriger Mann aus der VG Rennerod infolge von Corona verstorben ist.

An der Anne-Frank-Realschule plus in Montabaur ist nach einer zweiten Testung eine bestehende Quarantäne aufgehoben worden. Erste Corona-Tests sind an der Wilhelm-Albrecht-Schule in Höhn, in der Kita Sonnenschein in Selters sowie der Mündersbacher Kita Pusteblume vorgenommen worden.