Archivierter Artikel vom 01.10.2020, 16:43 Uhr

2005 als länderübergreifende Allianz gestartet

Unter dem Namen „Wir machen mit“ hatte sich eine Initiative 2005 unter der Federführung der Gemeinde Aarbergen und der damaligen Verbandsgemeinde Hahnstätten mit den Bürgermeistern Udo Scheliga und Volker Satony zu einer länderübergreifenden Allianz vereint.

Erstes Ziel war es, nach der Flutkatastrophe in Süd- und Südostasien, den Aufbau eines Waisenhauses in Sri Lanka mitzufinanzieren.

Nachdem für den Anbau an das Waisenhaus und andere Projekte in Sri Lanka bereits mehr als 50.000 Euro Spendengelder generiert werden konnten, formierten sich Mitglieder nach dem katastrophalen Erdbeben im Januar 2010 in Haiti neu und stellten erneut Spenden in Kooperation mit der Haiti-Kinderhilfe für medizinische Projekte im Erdbebengebiet bereit.

Insgesamt initiierte „Wir machen mit“ dank der starken Unterstützung der vielen Menschen aus der heimischen Region Spendengelder in Höhe von insgesamt rund 100.000 Euro. up