Archivierter Artikel vom 10.02.2021, 07:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz/Berlin

Zähes Ringen um einen Kompromiss: Insektenschutzgesetz erbost die Landwirte

Zähes Ringen um einen Kompromiss beim Insektenschutz und Einsatz von Chemie auf dem Acker: Das dazu von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) vorgelegte Gesetz, das heute im Kabinett beschlossen werden soll, sorgt nicht nur seit Langem für Zoff mit Agrarministerin Julia Klöckner (CDU). Auch die Landwirte sind aufgebracht, rollten zum Protest deutschlandweit mit ihren Traktoren über die Straßen. Sie befürchten wirtschaftliche Einbußen wegen strikterer Vorgaben zum Einsatz von Pflanzenschutzmitteln. Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes, Joachim Rukwied, urteilte: „Dieses Gesetz hilft weder den Insekten noch den Bauern. Im Gegenteil: Es zerstört erfolgreiche Naturschutzkooperationen und gefährdet bäuerliche Existenzen.“

Von Michael Evers/Elmar Stephan Lesezeit: 3 Minuten