Archivierter Artikel vom 27.09.2018, 17:55 Uhr
Plus
Koblenz

„Weltweites Hauptquartier der Entwicklung“: ZF investiert gut 50 Millionen in Koblenz

Die Firma ZF investiert mehr als 50 Millionen Euro in den Neubau eines Forschungs- und Technologiegebäudes in Koblenz. Die Filiale des Autozulieferers im Industriegebiet Rheinhafen festigt damit ihre Stellung als „weltweites Hauptquartier für die Entwicklung“, betont Manfred Meyer, Senior Vizepräsident des Konzerns für das Ingenieurwesen im Bereich Bremsen.

Lesezeit: 3 Minuten