Archivierter Artikel vom 04.10.2015, 19:53 Uhr
Plus
Mainz

Schott: Ultradünnes Glas fürs Smartphone

Extrem dünne und biegsame Gläser könnten in wenigen Jahren die Leistungsfähigkeit von Smartphones auf eine neue Stufe heben. Glas ermöglicht eine optische Datenübertragung, die schneller ist und weniger Strom benötigt als die derzeit übliche Technik, erklärte der Prozessor-Experte Michael Töpper vom Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration (IZM) in Mainz.

Lesezeit: 1 Minuten