Archivierter Artikel vom 30.12.2010, 10:55 Uhr
Plus
Lautzenhausen

Ryanair streicht Strecken nicht nur wegen Abgabe

Eigentlich müsste Ryanair der Bundesregierung dankbar sein. Denn die ab 1. Januar geltende Ticketsteuer hat es der irischen Fluggesellschaft ermöglicht, sich elegant von unrentablen Strecken vom Flughafen Hahn zu trennen. Offiziell bestätigt wird das seitens Ryanair natürlich nicht. Trotzdem gibt es Hinweise darauf, dass nicht jede Strecke tatsächlich wegen der Einführung der zusätzlichen Steuer von acht Euro für einen Kurzstreckenflug aus dem Flugplan genommen worden ist.

Lesezeit: 3 Minuten