Hahn

Rückzug auf Raten oder neue Investitionen? Wissing glaubt an den Flughafen Hahn

Der Hahn befindet sich weiter im Sinkflug. Davon ist der Flughafenplaner Dieter Faulenbach überzeugt. Der Offenbacher geht im Gespräch mit unserer Zeitung davon aus, dass sich der Billigflieger Ryanair in Raten vom Hahn verabschiedet. „Nach meiner Einschätzung wird Ryanair mit Vergünstigungen in Frankfurt gepampert, um sich dauerhaft vom Flughafen Hahn zurückzuziehen“, sagt Faulenbach. Er nehme an, dass der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport den Hahn „plattmachen“ wolle.

Florian Schlecht Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net