Plus
Rheinland-Pfalz

Reisen, Besuchsrechte, Digitalisierung: Corona-Ansturm auf die Verbraucherzentrale – Rheinland-Pfälzer hatten 2020 viele Fragen

Reisestornierungen, abgesagte Konzerte, geschlossene Fitnessstudios, keine Besuchsrechte in Pflegeheimen: Die Liste an Fragen über neue Regelungen während der Pandemie ist lang. Insgesamt 90.500 Kontakte verbuchte die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz im vergangenen Jahr, davon waren allein 73.000 ausschließlich Beratungsangebote. 2019 lag die Zahl der Beratungen noch bei 62.000. Dass Corona viele Unklarheiten ans Licht gebracht hat, war abzusehen. Doch besonders in drei Bereichen gab es eine regelrechte Flut an Fragen: Reisen, Pflegerechte und digitales Lernen.

Von Anna-Maria Pejsek Lesezeit: 3 Minuten
+ 4808 weitere Artikel zum Thema