Archivierter Artikel vom 07.07.2020, 06:00 Uhr
Region

Raus aus der Sackgasse: Bustouristik rollt langsam wieder an

Die Corona-Pandemie hat den Bustourismus mit voller Kraft erwischt. Die gebeutelte Reisebusbranche, die nur langsam wieder anrollt, beklagt massive Einkommensausfälle. Fahrten zu Fußballspielen, Festivals oder Musicals sind seit Monaten ebenso wie Städtetouren weggebrochen. Hinzukommt, dass die Teilnehmer der Tages- oder Mehrtagesfahrten zu einem nicht unerheblichen Anteil zur Risikogruppe zählt. Wie haben die Busunternehmen den Stillstand überstanden? Wie erleben die Betriebe, nachdem Reisen wieder erlaubt sind, mit dem umfangreichen Hygienekonzept, die momentane Situation? Und wie ist es um die Nachfrage nach Fahrten seit der Aufhebung der Reisebeschränkungen bestellt? Gibt es für die Unternehmen und deren Mitarbeiter einen Lichtblick? Unsere Zeitung hat nachgefragt.

Elvira Bell Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net