Archivierter Artikel vom 15.06.2017, 17:33 Uhr
Rheinland-Pfalz

Ökostrom: Mittelrhein und Westerwald vorn

Die Region Mittelrhein-Westerwald hat bei der Einspeisung von Ökostrom in Rheinland-Pfalz die Nase vorn. Die Gesamtmenge lag im Jahr 2015 bei 2,8 Millionen Kilowattstunden.

Windkraftanlagen ermöglichen vielen Gemeinden mehr finanziellen Spielraum. In Mörsdorf (Foto) beispielsweise konnte durch die Einnahmen ein Projekt wie die Geierlay-Hängeseilbrücke realisiert werden.
Windkraftanlagen ermöglichen vielen Gemeinden mehr finanziellen Spielraum. In Mörsdorf (Foto) beispielsweise konnte durch die Einnahmen ein Projekt wie die Geierlay-Hängeseilbrücke realisiert werden.
Foto: Werner Dupuis

Das geht aus dem ersten Statusbericht der Energieagentur des Landes hervor. Auf Platz zwei der Menge kommt die Region Trier mit 2,2 Millionen Kilowattstunden, auf Platz drei die Region Rheinhessen-Nahe, wo der Anteil an Ökostrom in den vergangen fünf Jahren am stärksten gestiegen ist, mit 1,9 Millionen Kilowattstunden. Mit einer Kilowattstunde Strom kann man zum Beispiel laut Vergleichsportal Verivox eine Maschine Wäsche waschen.