Archivierter Artikel vom 06.02.2020, 19:44 Uhr
Lissendorf/Koblenz

Michael Horper bleibt Bauernpräsident – Sein Gegenkandidat Marco Weber scheitert deutlich

Als Michael Horper auf einem Stuhl in Koblenz sitzt und erleichtert lächelt, ackert Marco Weber schon wieder auf dem Familienhof in Lissendorf. Am Telefon sagt der Vulkaneifeler unserer Zeitung, er warte, bis der Schlepper vollgetankt sei, wolle dann das Feld pflügen und feiere abends mit Salaten und Spießbraten. Weber hatte am Donnerstag Geburtstag. Das größte Geschenk, auf das er gehofft hatte, erfüllte sich nicht für den FDP-Landtagsabgeordneten aus Rheinland-Pfalz.

Florian Schlecht Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net