Plus
Rheinland-Pfalz

Lage versus Prädikat: So erkennen Verbraucher künftig guten Wein

Wenn es darum geht, die Qualität eines Weines zu erkennen, sehen sich Konsumenten vielen Fachbegriffen ausgesetzt. Die Rede ist etwa von Landwein, Erstem Gewächs oder Prädikatswein. Doch was ist das bessere Produkt? Seit einer Weinrechtsreform 2021 wird das nicht leichter zu durchschauen. Mit dem Deutschen Weininstitut haben wir uns auf Spurensuche begeben.

Von Cordula Sailer-Röttgers
Lesezeit: 8 Minuten
Im deutschen Weinrecht gibt es viele Begriffe, um die Qualität eines Weins zu beschreiben: Landwein zum Beispiel, Prädikatswein oder Großes Gewächs. Doch welcher Begriff schlägt den anderen, wenn es um die Wertigkeit des Produkts geht? Für den Verbraucher ist das nicht unbedingt leicht zu durchschauen - vor allem, seit durch ...