Koblenz

Koblenzer rüsten Schlösser und Burgen ein: Fleck Gerüstbau etabliert sich in der Königsklasse

Das vor majestätischer Alpenkulisse prunkende Schloss Neuschwanstein zu besichtigen, ist ein erschwingliches Privileg, Hand an den Kulturschatz legen zu dürfen, bedeutet jedoch den Ritterschlag für jeden Handwerksbetrieb. Mitten im Herzen des Schlosses, im Sängersaal, dieses mit Argusaugen behüteten Tempels der Tourismusbranche, stehen 22 Tonnen Baugerüst – millimetergenau eingepasst und gespickt mit raffinierten Sonderlösungen der Firma Fleck Gerüstbau aus Koblenz.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net