Kaisersesch/Berlin

In der Eifel entsteht ein Stück Zukunft: Was Wasserstoff damit zu tun hat

Bis 2050 soll Deutschland klimaneutral sein. Das klingt nach ferner Zukunft. Aber wenn in 30 Jahren Fabriken produzieren, Autos fahren, Flugzeuge fliegen und Heizungen wärmen sollen, ohne dass zusätzliche Treibhausgase in die Atmosphäre gelangen, dann ist dafür ein kaum vorstellbarer Wandel notwendig – und der muss schnell beginnen. Experten sind sich einig, dass all das ohne Wasserstoff als Energieträger nicht funktioniert. Auch deshalb erregt ein Projekt in der Eifel derzeit viel Aufmerksamkeit.

Thomas Brost, Teresa Dapp Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net