Archivierter Artikel vom 23.12.2020, 06:30 Uhr
Rheinland-Pfalz

HwK Koblenz zweifelt an Neutralität eines Richters: Wie geht es weiter?

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) gilt als gnadenlos unabhängig. Zuletzt hat ein OVG-Beschluss, der mit Willkür bei Beförderungen im Umweltministerium abrechnete, die Karriere von Ministerin Ulrike Höfken und Staatssekretär Thomas Griese (beide Grüne) abrupt beendet. Aber nun will die Handwerkskammer (HwK) Koblenz, die eine bittere Niederlage kassiert hat, am Ruf des OLG kratzen: Sie zweifelt die Neutralität eines Vorsitzenden Richters an.

Ursula Samary Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net