Bärenbach

Hahn-Kunststoffe: Wie aus Müll neue Produkte entstehen

Auf dem Firmengelände hängt ein Duft von Essig und angebranntem Toastbrot in der Luft. Vor den Fabrikhallen stehen, flatternd im Wind, riesige Ballen mit Creme- oder Zahnpastatuben, Verpackungen und Tüten – kurzum eine Menge Müll. Was aus diesem Abfall hier im Hunsrück einmal werden wird? Bänke, Tische, Treppen, Pfähle oder Stege aus einer Art Kunstholz, genannt Hanit.

Bernadette Winter Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net