Archivierter Artikel vom 13.08.2014, 06:36 Uhr
Plus

Flughafen Zweibrücken erneut in Turbulenzen – Landeszuschüsse auf Eis

Zweibrücken (dpa/lrs) – Dem Flughafen Zweibrücken droht knapp drei Wochen nach dem Insolvenzantrag das vorzeitige Aus. Der Grund: Das Land Rheinland-Pfalz hat bestimmte Zuschüsse ausgesetzt, bis klar ist, ob diese mit den Vorgaben einer noch nicht ergangenen EU-Entscheidung in Einklang stehen. Die finanzielle Situation sei deshalb stark angespannt, teilte der vorläufige Insolvenzverwalter Jan Markus Plathner am Dienstag mit.

Lesezeit: 2 Minuten