Archivierter Artikel vom 11.10.2018, 19:14 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Erntehöchstmenge: Winzer müssen viele Trauben hängen lassen

Da blutet so manchem Winzer in diesem Jahr das Herz: Reif, kerngesund und mit hohen Mostgewichten hängen ihre Trauben im Wingert – und dürfen doch nicht gelesen werden. Denn etliche Winzer haben schon jetzt ihre Erntehöchstmenge erreicht. Hintergrund ist die sogenannte Kontingentregelung, wonach pro Hektar nur eine bestimmte Menge produziert werden darf. Sie wurde Ende der 1980er-Jahre nach mehreren ertragreichen Jahren eingeführt und sollte einem Preisverfall vorbeugen.