Plus
Rheinland-Pfalz

Erfahrungen mit dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz: Von Nordmazedonien an den Rhein

Die Erwartungen waren im März 2020 hoch: „Meilenstein“ für den Standort Deutschland nannte Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz. IT-Spezialisten, Handwerker, Pflegekräfte – für sie alle sollte der Weg nach Deutschland leichter werden. Die Bilanz nach einem Jahr ist durchwachsen.

Von Ursula Samary Lesezeit: 4 Minuten