Archivierter Artikel vom 07.05.2014, 07:00 Uhr
Plus
Koblenz

Bilanz: Debeka zahlte 12 Milliarden Euro an Kunden

Die Negativschlagzeilen über umstrittene Vermittlungspraktiken haben der Debeka-Gruppe mit ihren fünf Gesellschaften nicht geschadet. Im Gegenteil: Der Koblenzer Versicherer, der mit fast 17 000 Mitarbeitern und einem Anlagevolumen von 76 Milliarden Euro zu den sechs größten Unternehmen der Branche gehört, legt für 2013 gute Zahlen vor. Das wurde bei der Jahrespressekonferenz am Dienstag deutlich. Dennoch kündigte Vorstandschef Uwe Laue noch einmal umfassende Aufklärung an.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema