Bad Kreuznach/Idar-Oberstein

„Vor 10 Jahren noch unvorstellbar“: Schiedsrichter erzählen im RZ-Podcast, was sie im Fußball erleben

FC Gütersloh - Holstein Kiel
Schiedsrichter Patrick Kessel bei einer Partie im DFB-Pokal. Kessel kommt aus dem Kreis Bad Kreuznach und ist im deutschen Profifussball aktiv. Foto: David Inderlied/picture alliance/dpa

Sie werden beschimpft, gewürgt, mit Flaschen beworfen und manchmal sogar von der Polizei vom Sportplatz eskortiert – Schiedsrichter hat es international, aber auch in unserer Region zuletzt oft übel erwischt. Im Podcast RZInside sprechen wir mit Zweitliga-Referee Patrick Kessel aus dem Kreis Bad Kreuznach und Amateur-Schiedsrichter Andreas Schmitz, der nach 37 Jahren die Schnauze voll hat.

Lesezeit: 1 Minute
img_3609
Andreas Schmitz hat das Schiedsrichter-Trikot ausgezogen und seine Karriere nach 37 Jahren beendet.
Foto: Joachim Hähn

Sie sollen feine Dribbelkünstler vor rabiaten Grätschen schützen – doch manchmal brauchen sie selbst Schutz. Schiedsrichter sind auf deutschen Fußballplätzen einem hohen Maß an Aggression ausgesetzt. Immer wieder gibt es auch in unserer Region Gewaltausbrüche gegen Unparteiische. Manchmal muss sogar die Polizei eingreifen.

Podcast mit Schiedsrichtern und Experten

Die RZ-Redakteure Finn Holitzka und Lukas Erbelding fragen im Podcast RZInside nach: Was steckt dahinter? Mit Stimmen von Fußballexperte Niklas Levinsohn („Calcio Berlin”), Patrick Kessel, der schon im DFB-Pokal und hitzigen Zweitligaduellen aktiv war, sowie Andreas Schmitz aus Idar-Oberstein, der einen Schlussstrich gezogen hat.

Im Podcast, dem Hör-Angebot der Rhein-Zeitung, spannen wir den Bogen vom skandalösen Süperlig-Spiel in der Türkei im Dezember 2023 über die Fan-Krawalle in Rostock bis hin zu Amateurspielen in der Region. Wie äußert sich der Frust? Wie sind die jüngsten Eskapaden zu bewerten? Und was sagt die Statistik?

Patrick Kessel aus Norheim (Kreis Bad Kreuznach) stand in Rostock an der Seitenlinie. Immer wieder erlebt er massive Unsportlichkeiten auf allen Seiten. Im Podcast sagt er unseren Reportern:

Gesellschaftlich gibt’s einfach eine Verrohung von Sitten, dass Grenzen nicht mehr eingehalten werden. Dann passieren Dinge, die vor 10-15 Jahren noch unvorstellbar waren.

Auch der Südwestdeutsche Fußballverband und der Fußballverband Rheinland äußern sich auf RZ-Anfrage zu dem hitzigen Thema. Die Statements sowie Einordnungen unserer Redaktion hören Sie ab sofort im Podcast.

Jetzt hören
Die ganze Folge hören Sie über den Webplayer direkt auf dieser Seite oder über alle gängigen Apps wie Spotify auf Ihrem Smartphone oder Audiogerät. RZInside ist der Podcast der Rhein-Zeitung mit den spannendsten Themen der Region zum Anhören. Alle bisherigen Episoden finden Sie auf unserer Übersichtsseite.