Archivierter Artikel vom 28.12.2020, 06:00 Uhr
Plus
Berlin/Mainz

Wird Ampelmann Wissing zum Jamaika-Pionier? Pfälzer ist seit 100 Tagen FDP-Generalsekretär und will in die Bundesregierung

Berlin. Es war ein bemerkenswerter Vorgang. Gerade noch hatte FDP-Chef Christian Lindner laut darüber nachgedacht, dass seine Partei das weibliche Potenzial besser nutzen müsse, um 2021 in den Bundestagswahlen erfolgreicher punkten zu können, da löste er eine 39-jährige Frau durch einen 50-jährigen Mann auf einer zentralen Position ab. Der Posten des Generalsekretärs ist gewöhnlich mit Nachwuchstalenten besetzt, die sich hier beweisen, um zum Beispiel Minister zu werden. Doch Lindner entschied sich dafür, Linda Teuteberg zu schassen und dafür einen Minister zu nehmen: Volker Wissing ist seit 100 Tagen im Amt.

Von Gregor Mayntz Lesezeit: 4 Minuten