Archivierter Artikel vom 01.12.2020, 06:30 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Verlängerte Schulferien, Klassen in Quarantäne und eine ungewisse Lockdown-Laufzeit: Muss der Unterricht abgespeckt werden?

An den Schulen wissen sie gar nicht mehr, wie sie den Unterrichtsstoff überhaupt noch unterbringen sollen. In extremen Corona-Hotspots mit mehr als 200 Inzidenzfällen pro 100.000 Einwohnern, so beschlossen es jüngst Bund und Länder, sollen ältere Jahrgänge nun auch in den Wechselunterricht gehen dürfen – die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) plädiert angesichts all dieser Hindernisse dafür, Unterrichtsinhalte anzupassen.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten
+ 3227 weitere Artikel zum Thema