Archivierter Artikel vom 15.05.2021, 12:00 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Unterstützung fehlt: Land will Mainzer Modell mit Lolli-Tests nicht mittragen

Ein Modellprojekt mit zuverlässigen Lolli-Tests in den Kitas von Mainz sollte es werden, das Konzept war gemeinsam mit Universitätsmedizin und Gesundheitsamt erstellt, der Mainzer Sozialdezernent Eckart Lensch (SPD) schwärmte bereits: „Hier werden PCR-Tests im Lolli-Format kindgerecht zum Einsatz gebracht.“ Doch daraus wird nun erst einmal nichts: Das Land hat dem Projekt eine Absage erteilt – es gebe nicht genug Laborkapazitäten für eine landesweite Ausdehnung, hieß es. Das Land wolle das Geld nicht aufwenden, kritisiert dagegen die Gewerkschaft Verdi und spricht von einem „Trauerspiel“.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 2 Minuten
+ 4653 weitere Artikel zum Thema