Plus
Mainz

Söder gegen Laschet: Das sagten RLP-Politiker zur Entscheidung um die Kanzlerkandidatur

Die Stimmung in den rheinland-pfälzischen CDU-Kreisverbänden schwankt zwischen Enttäuschung darüber, dass das Votum der Basis für einen Kanzlerkandidaten Markus Söder nicht gehört wurde, und Entschlossenheit in Bezug auf einen Wahlkampf mit und für Armin Laschet. Am Tag nach der Entscheidung des CDU-Bundesvorstands machen die Vorsitzenden der Kreisverbände keinen Hehl aus ihrem Frust. MdB Andreas Nick, Vorsitzender des Kreisverbands Westerwald, sagt auf Anfrage unserer Zeitung: „Es ist kein Geheimnis, dass es in den Kreisverbänden meines Wahlkreises wie in ganz Rheinland-Pfalz eine klare Präferenz für Markus Söder gab. Insofern ist schon eine deutliche Enttäuschung zu spüren, dass die Führungsgremien dies nicht stärker aufgenommen haben.“

Von Kathrin Hohberger Lesezeit: 4 Minuten