Rheinland-Pfalz

Ring-Pächter wollen im Geschäft bleiben

Am Nürburgring dreht sich alles in eine neue Richtung. Die privaten Ring-Betreiber wollen den Konflikt mit der Landesregierung nun konstruktiv lösen. Offenbar hat die Geschäftsführung der Nürburgring GmbH (NAG) akzeptiert, dass die heiß umkämpfte Pacht nicht gesenkt wird. Vor einem Spitzengespräch von Innenminister Roger Lewentz (SPD) und der NAG-Spitze senden die Ring-Pächter Friedenssignale aus.

Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net