Archivierter Artikel vom 26.02.2021, 21:22 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Paukenschlag des Oberverwaltungsgerichts: Land darf Deubel vorerst nicht die Pension streichen

Das Land darf dem wegen Untreue und uneidlicher Falschaussage im Nürburgring-Skandal verurteilen Ex-Finanzminister Ingolf Deubel (SPD) vorläufig nicht seine Pension von monatlich etwa 6700 Euro plus Beihilfe streichen. Damit kann der 70-Jährige nach der ersten Schlappe einen Erfolg im Eilverfahren verbuchen.

Von Ursula Samary Lesezeit: 4 Minuten