Archivierter Artikel vom 24.03.2020, 16:12 Uhr
Plus
Mainz

Nachtragshaushalt: Rheinland-Pfalz stellt 3,3 Milliarden für Kampf gegen Corona bereit

Die Landesregierung in Rheinland-Pfalz hat einen Nachtragshaushalt über 3,3 Milliarden Euro beschlossen, um den Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegenzutreten. In dem Entwurf für das Ausgabengesetz seien 800 Millionen Euro für die aktuelle Krisenbewältigung enthalten, teilte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Dienstag in Mainz mit.