Archivierter Artikel vom 04.02.2021, 20:21 Uhr
Plus
Rheinland-Pfalz

Land verpulvert Geld für Straßen: Rechnungshof rügt zuständigen Landesbetrieb

Mangelhafte Planungen, ungenaue Kostenschätzungen, das Dreifache der Bauzeit oder gar gravierende Mängel bei der Bauausführung – der Landesrechnungshof Rheinland-Pfalz stellt dem Landesbetrieb Mobilität (LBM) ein mangelhaftes Zeugnis in Sachen Straßenbau aus. Mehr als die Hälfte der Projekte dauerten länger, jedes dritte brauchte 25 Prozent mehr Zeit, manche Projekte dauerten gar dreimal so lang wie vorgesehen, rügen die Prüfer in ihrem jüngsten Bericht. Ein Grund: Der LBM verfüge über kein geeignetes IT-System zur Projektsteuerung.

Von Gisela Kirschstein Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema