Rheinland-Pfalz

Kirchenasyl: Der Rechtsstaat endet nicht an der Kirchentür

Justizminister Herbert Mertin (FDP) zitierte aus einer internen Handreichung der evangelischen und katholischen Kirche zum Thema Kirchenasyl: „Weil der Rechtsstaat nicht an der Kirchentür endet, sind die Behörden nicht gezwungen, ein bestehendes Kirchenasyl zu respektieren“, las er im Rechtsausschuss des Landtags vor. Allerdings: Der Staat klopft doch ein wenig sanfter an, als bei gewöhnlichen Beschuldigten.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net