Mainz

FDP braucht neue Spitze für Fraktion: Willius-Senzer will nicht mehr kandidieren

Schaffen die Liberalen es bei der Landtagswahl am 14. März 2021 wieder ins Parlament, will Cornelia Willius-Senzer nicht erneut als FDP-Fraktionschefin kandidieren. Das sagte die Tanzlehrerin, die am Wochenende bei der Wahl der Landesliste mit 58,6 Prozent auf dem dritten Platz einen gehörigen Dämpfer erlitt, vor Journalisten in Mainz. „Ich möchte es nicht mehr, will mir mehr Zeit gönnen und brauche keine Siebentagewoche mehr. Ich freue mich aber, weiter Abgeordnete zu bleiben“, sagte Cornelia Willius-Senzer, mit 77 Jahren die mit Abstand älteste Parlamentarierin im Landtag.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net