Rheinland-Pfalz

AfD: CDU muss in Höfken-Affäre handeln

In der Affäre um die 160 illegalen Beförderungen im rheinland-pfälzischen Umweltministerium von Ulrike Höfken (Grüne) erwartet die AfD-Landtagsfraktion einen Misstrauensantrag der CDU gegen die Ministerin. „Sollte es der CDU mit ihren Rücktrittsforderungen ernst sein, dann sollte sie auch Nägel mit Köpfen machen und einen Misstrauensantrag stellen“, sagt der AfD-Fraktionsvorsitzende Uwe Junge. Er nimmt damit Bezug auf eine Pressekonferenz seines Unions-Pendants Christian Baldauf, der Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) aufgefordert hatte, Höfken zu entlassen.

Carsten Zillmann Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net