Plus
Hunsrück

Kommentar zur „Nature One“: Großereignis bindet sehr viele Einsatzkräfte

Lesezeit: 1 Minute

Der Aufwand ist gigantisch. Für ein Festivalwochenende setzt der Veranstalter I-Motion Heerscharen von Mitarbeitern und Helfern ein, damit alles reibungslos über die Bühne geht. Und das klappte auch bei der 25. Auflage wieder. Diesmal mussten keine Bauern mit ihren großen Traktoren anrücken, um im Schlamm steckengebliebene Techno-Fans aus dem Acker zu ziehen.

Das Wetter hielt nämlich an diesem ersten Augustwochenende. Das freute übrigens auch die Veranstalter und Besucher des ehrwürdigen Lott-Festivals bei Raversbeuren, deren Verlauf ja ebenfalls immer stark vom Wetter abhängig ist. Auffällig bei beiden Festivals ist mittlerweile der hohe Aufwand, der für die Sicherheit getrieben werden muss. Die Kontrollen sind sorgfältiger ...