Archivierter Artikel vom 16.09.2011, 14:40 Uhr
Cochem

2500 Euro für HELFT UNS LEBEN

Viele Cochem-Zeller erinnern sich noch an den unvergesslichen Abend auf dem Cochemer Endertplatz: Im Mai gab die Big Band der Bundeswehr dort auf Einladung von Stadtbürgermeister Herbert Hilken ein Open-Air-Konzert, das in mehrerer Hinsicht bemerkenswert war.

2500 Euro für HELFT UNS LEBEN: Bürgermeister Herbert Hilken übergab den Scheck an die Cochemer Redaktionsleiterin Birgit Pielen.
2500 Euro für HELFT UNS LEBEN: Bürgermeister Herbert Hilken übergab den Scheck an die Cochemer Redaktionsleiterin Birgit Pielen.
Foto: David Ditzer

Cochem – Viele Cochem-Zeller erinnern sich noch an den unvergesslichen Abend auf dem Cochemer Endertplatz: Im Mai gab die Big Band der Bundeswehr dort auf Einladung von Stadtbürgermeister Herbert Hilken ein Open-Air-Konzert, das in mehrerer Hinsicht bemerkenswert war.

Trotz Gewitterregen und Sturmböen drängten sich Tausende Zuhörer in Cochems Mitte, um mit den sympathischenBotschaftern der Bundeswehr zu singen und zu swingen. Auf Eintrittsgeld wurde verzichtet, stattdessen ging die Spendendose herum. Der Erlös konnte sich sehen lassen: 7150 Euro brachte der Abend.

Einen Teil des Erlöses, nämlich 2500 Euro, spendete die Stadt Cochem jetzt an HELFT UNS LEBEN, die Hilfsorganisation unserer Zeitung.
Das Geld soll auf ausdrücklichen Wunsch von Herbert Hilken für die Hilfe auf Haiti verwendet werden. Nach dem Erdbeben im Januar 2010 ist die Lage im verarmten Karibikstaat immer noch katastrophal. 3,1 Millionen Menschen leben in provisorischen Unterkünften. HELFT UNS LEBEN engagiert sich dort vor allem beim Aufbau von Kindergärten und Schulen. pie

Mehr Informationen unter www.helftunsleben.de