Archivierter Artikel vom 13.08.2020, 11:31 Uhr
Holler/Montabaur

Fahrradfahren im Westerwald: Warum es in der Region so wenig Radwege gibt

Der hügelige Westerwald war lange Zeit nicht besonders beliebt bei Radfahrern. Seit sich immer mehr Menschen ein E-Bike zulegen, ändert sich das jedoch – und der Ruf nach sicheren Radwegen wird in der Bevölkerung immer lauter.

Thorsten Ferdinand Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net