Burgschwalbach

Altencafé in Burgschwalbach wieder geöffnet

Das Altencafé im Burgschwalbacher Dorfgemeinschaftshaus hat wieder seine Pforten geöffnet. Gleich das erste Treffen im neuen Jahr begann mit einer für Senioren ausgesprochen wichtigen Informationsveranstaltung. Gisela Scheurer aus Steinsberg, ausgebildete Senioren-Sicherheitsberaterin des Rhein-Lahn-Kreises, referierte zu den Themen „Sicherheit in Haus und Wohnung“, „Rauchmelder in der Wohnung“, Schutz vor kriminellen Übergriffen“ sowie allgemeinen Selbstschutztipps.

Burgschwalbach – Das Altencafé im Burgschwalbacher Dorfgemeinschaftshaus hat wieder seine Pforten geöffnet. Gleich das erste Treffen im neuen Jahr begann mit einer für Senioren ausgesprochen wichtigen Informationsveranstaltung. Gisela Scheurer aus Steinsberg, ausgebildete Senioren-Sicherheitsberaterin des Rhein-Lahn-Kreises, referierte zu den Themen „Sicherheit in Haus und Wohnung“, „Rauchmelder in der Wohnung“, Schutz vor kriminellen Übergriffen“ sowie allgemeinen Selbstschutztipps.

Gerade ältere Menschen seien immer raffinierter vorgehenden Dieben und Betrügern meist völlig hilflos ausgeliefert. Dabei stehe keineswegs brachiale Gewalt oder ungehobeltes Verhalten im Vordergrund. Häufig gingen Gauner entweder selbst angeblich nach Hilfe suchend oder ausgesprochen höflich vor, so Scheurer.

Mehr dazu in der Dienstagausgabe der Rhein-Lahn-Zeitung